News

zur Übersicht

Apres Ski in der Hohenhaustenne in Schladming

Aprés Ski XXL oder Disco im Hüttenpelz?

Die Sportstadt Schladming mit seiner etwas urbaneren Infrastruktur beheimatet am Fuße der berühmten Planai eines der Apres Ski Lokale, an denen sich vermutlich besonders viele Geister scheiden: Die Hohenhaus Tenne.

Natürlich gibt es in Schladming bzw. im großen Skigebiet mit Planai-Hochwurzen, Hauser Kaibling und Reiteralm zahlreiche urige Hütten und Apres Ski Bars, aber die Hohenhaustenne ist sicher das bekannteste Aprés Ski Lokal der Region.

Der Apres Ski Tempel in Schladming: Hohenhaustenne

Hohenhaustenne von aussen

Ist die Tenne nun die Mutter aller Apres Ski Lokale oder doch nur eine Disko im Hüttengewand? Diese Frage spaltet die Aprés Ski Gemeinde. Auf jeden Fall ist der Laden jeden Tag voll. Und zwar von nachmittags bis tief in die Nacht. Ausgestattet mit modernster Licht- und Tontechnik und auch mit einem durchdachten Logistikkonzept, so dass man zu keiner Zeit lange auf frische Getränke warten muss. Es gibt Platz für Massen an Ski- und Snowboardfahrern und -fahrerinnen und alles ist perfekt organisiert. Das Bier wird dabei z.B. durch lange Leitungen zu diversen Bars gepumpt. Das macht absolut Sinn, wirkt in einem Gebäude mit Berghütten-Flair aber etwas seltsam.

Wie in einer zünftigen Hütten fühlt man sich definitiv nicht, auch wenn alles einer solchen sehr gut nachempfunden ist. Eine große Tanzfläche wird umrahmt von mehreren Bars und überragt von einer Empore.

Apres Ski Party in der Hohenhaustenne in Schladming

Hohenhaustenne in Schladming von der Ballustrade

Dennoch ist hier gute Stimmung und auch die Geschlechterverteilung stimmt einigermaßen. Die professionellen DJ´s bieten eine gute Mischung aus Dancefloor und Hüttenmusik (im Laufe des abends verschwinden die Aprés Ski Klassiker dann aber aus dem Programm) und so wird auch auf der riesigen Tanzfläche durchgehend getanzt. Drum herum und oben ist aber auch reichlich Platz zum Quatschen, Knutschen oder einfach mal Relaxen. Jacken gehen an die Garderobe und hängen daher nicht im Schneematsch wie in der zünftigen Berghütte.

Auch Live-Musik von Antonia aus Tirol, Olaf Henning oder Guildo Horn (und anderen Schlagerstars) wird hier regelmäßig geboten. Abends bzw. nachts fühlt man sich wie in einem ganz normalen Club, was die Einen begrüßen und die anderen ablehnen. Letztendlich bietet die Hohenhaustenne die Möglichkeit, ab nachmittags ausgiebig zu feiern.

Unser Fazit: Zum Feiern ok und mit einem gut durchdachten Konzept, aber das Besondere am Aprés Ski geht leider ein bisschen verloren. Es lohnt sich dennoch, die Tenne einmal gesehen und erlebt zu haben.

In der Hohenhaustenne wird von nachmittags bis nachts gefeiert

Party in der Hohenhaustenne

Weitere Infos mit Meinungen anderer Aprés Ski Fans gibt es wie immer bei uns auf der Bar-Seite:
www.apresski.de/bars/Hohenhaustenne-Schladming

Dort könnt Ihr auch gerne von Euren Erfahrungen berichten!

Weitere Infos zu Aprés Ski in Schladming findet Ihr hier.

© VRD / Fotolia

Top Five Skihütten und Bars

>> Alle Skihütten